Beschaffungskonferenz des Bundes BKB

Foto der SECO-Bilddatenbank, photopress

Die BKB ist das Strategieorgan der Bundesverwaltung für die Bereiche Güter- und Dienstleistungsbeschaffung. Sie nimmt insbesondere folgende Aufgaben wahr:

Weiterentwicklung des öffentlichen Beschaffungswesens des Bundes, Nachhaltigkeit, Politik, Aus- und Weiterbildung im öffentlichen Beschaffungswesen.

In der BKB vertreten sind: BBL (Vorsitz), SECO, BAFU, EDA, armasuisse, ASTRA, DTI (Mitglieder); Schweizerische Post, SBB, ETH, WEKO (Beobachter); BPUK, und eine Vertretung der italienischen Schweiz (ständige Gäste).

Aktuell

Tagung nachhaltige öffentliche Beschaffung 2022

Interessieren Sie sich als Beschaffungsstelle für nachhaltige öffentliche Beschaffungen?

Am 10. Mai 2022 findet die 2. Tagung nachhaltige öffentliche Beschaffung in Biel statt.

Zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung    

TRIAS Leitfaden für öffentliche Beschaffung

Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV), der Schweizerische Städteverband (SSV), die Kantone (BPUK) und der Bund (BKB und KBOB) sind dabei, für ihre Beschaffungsstellen einen gemeinsamen Beschaffungsleitfaden zu erarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gemeinsamer Jahresbericht der zentralen Beschaffungsstellen des Bundes

Die zentralen Beschaffungsstellen des Bundes – armasuisse, ASTRA, BBL und BRZ – informieren mit einem gemeinsamen Jahresbericht über ihr Beschaffungswesen für das Jahr 2020.

Bericht zum Beschaffungswesen 2020 der zentralen Beschaffungsstellen des Bundes (PDF, 2 MB, 17.09.2021)


Kontakt BKB

Fellerstrasse 21
CH-3003 Bern
Tel. +41 (0)58 462 38 50
bkb@bbl.admin.ch

Newsletter


https://www.bkb.admin.ch/content/bkb/de/home.html