Beschaffungsverfahren

Das Beschaffungswesen des Bundes sieht vier Verfahren vor:

Offenes Verfahren
Verfahren, bei dem die zu beschaffenden Leistungen öffentlich ausgeschrieben werden müssen und alle Anbieter ein Angebot einreichen dürfen.

Selektives Verfahren
Verfahren, bei dem der Einladung zur Offertstellung ein Verfahren vorgelagert ist, in welchem von den interessierten Bewerbern Anträge auf Teilnahme gestellt und die Eignung dieser Bewerber in einem eigenen formellen Verfahrensschritt überprüft wird.

Einladungsverfahren
Verfahren ohne Ausschreibung, bei dem die Beschaffungsstelle mindestens drei Anbieter direkt auffordert, eine Offerte einzureichen.

Freihändige Vergabe
Verfahren ohne Ausschreibung, bei dem die Beschaffungsstelle einen Auftrag direkt an einen Anbieter vergibt.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 11.11.2016

https://www.bkb.admin.ch/content/bkb/de/home/oeffentliches-beschaffungswesen/beschaffungsverfahren.html