Entscheide Bundesverwaltungsgericht

Nicht berücksichtigte Anbietende können beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde führen, sofern es sich um Beschaffungen handelt, die dem Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen unterstehen.

Bundesverwaltungsgericht
Postfach
9023 St. Gallen

Auf dem Gebiet der öffentlichen Beschaffungen können Entscheide des Bundesverwaltungsgerichts und Entscheide letzter kantonaler Instanzen mit der Beschwerde in öffentlich-rechtlichen Angelegenheiten beim Bundesgericht angefochten werden, wenn der Schwellenwert erreicht ist und sich eine Rechtsfrage von grundsätzlicher Bedeutung stellt.

Weiterführende Informationen

https://www.bkb.admin.ch/content/bkb/de/home/oeffentliches-beschaffungswesen/gerichtsentscheide.html