Fachstelle ökologische öffentliche Beschaffung

Die seit 1996 bestehende Fachstelle umweltorientierte öffentliche Beschaffung ist der Sektion Produkte vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) angegliedert.

Auftrag: Ein Beitrag zur nachhaltigen Beschaffung!
Wir fördern die nachhaltige Beschaffung der öffentlichen Hand. Das heisst: Produkte und Dienstleistungen genügen über ihren gesamten Lebenszyklus (Planungs-, Herstellungs-, Nutzungs- und Entsorgungsphase) hohen ökologischen Anforderungen. In der Regel sind solche Beschaffungen auch die wirtschaftlich günstigsten!

Zielgruppen und Kunden:
Verantwortungsträger für das öffentliche Beschaffungswesen in Bund, Kantonen und Gemeinden (z.B. Beschaffungsstellen, Aufsichtsbehörden).

Aufgaben und Dienstleistungen

  • Analyse der organisatorischen, rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen für die nachhaltige Beschaffung
  • Umsetzung der integrierten Produktpolitik IPP im Bereich öffentliches Beschaffungswesen im ·Sinne der Strategie des Bundesrates 2002 zur nachhaltigen Entwicklung (Massnahme 4, S. 17):
  • Erarbeitung von ökologischen Produktekriterien für öffentliche Ausschreibungen in den Bereichen Papierwaren, Büromaterialien, Elektronische Bürogeräte, Elektrische Haushaltsgeräte, Innenausstattung, Reinigung (erhältlich seit 2003)
  • Neukonzeption der Schulung für die nachhaltige Beschaffung (Projekt beendet spät. Frühling 2003)
  • Informationsaustausch und -beschaffung zum Thema ökologische Beschaffung im In- und Ausland
  • Erfahrungsaustausch und Harmonisierung der Instrumente und Standards mit Vertretern von Bund, Kantonen und Gemeinden sowie Privaten
  • Schulung der Einkaufsverantwortlichen des Bundes im Rahmen der Einkäuferkurse des Bundes
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Thema ökologische/nachhaltige Beschaffung

Wichtig: Die Fachstelle führt keine ökologischen Produkteabklärungen für Beschaffungsstellen durch und gibt keine Produktempfehlungen ab! Sie vermittelt jedoch Informationen und Kontakte zum Thema nachhaltige Beschaffung.

Vertretungen der Fachstelle

Die Fachstelle bzw. das BAFU ist in folgenden Gremien/Organisationen vertreten:

  • Beschaffungskonferenz des Bundes (BKB)
  • Koordinationskonferenz der Bau- und Liegenschaftsorgane der öffentlichen Bauherren (KBOB), Fachgruppe nachhaltiges Bauen
  • Interessengemeinschaft ökologische Beschaffung (IGöB)
  • Koordinationsgruppe ökologisch Bauen (KÖB)
  • Fachgruppe Ressourcen- und Umweltmanagement der Bundesverwaltung RUMBA
  • Infostelle für Umwelt- und Soziallabels
  • OECD steering group on Greener Public Purchasing GPP

 

Letzte Änderung 27.09.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Fachstelle ökologische öffentliche Beschaffung


Ruth Freiermuth Knuchel
Tel. +41 58 464 33 29
E-Mail: Ruth Freiermuth Knuchel


Mathilde Delley
Tel. +41 58 484 55 28
E-Mail: Mathilde Delley


Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK

Bundesamt für Umwelt BAFU

Abteilung Ökonomie und Innovation
Sektion Konsum und Produkte

Papiermühlestrasse 172
3063 Ittigen
Postadresse: 3003 Bern


Ökologische öffentliche Beschaffung (BAFU)

Kontakt drucken

https://www.bkb.admin.ch/content/bkb/de/home/oeffentliches-beschaffungswesen/nachhaltige-beschaffung/fachstelle-oekologische-oeffentliche-beschaffung.html