Für Fachleute, die Ökobilanzen erstellen

Eine Ökobilanz listet alle Umweltbelastungen auf, die ein Produkt über seinen gesamten Lebenszyklus verursacht. Sie ist ein Hilfsmittel, um das Lebenswegdenken für Produkte bezüglich den ökologischen Auswirkungen praktisch handhabbar und in Zahlen fassbar zu machen. Die Methode erfasst alle wesentlichen Umweltbeeinträchtigungen von der Gewinnung der Rohstoffe über die Herstellung und den Gebrauch eines Produktes bis zu dessen Entsorgung. Ökobilanzen sind gebräuchlich sowohl für Unternehmungen (Betriebsökobilanz) als auch für Produkte (Produktökobilanz, Life Cycle Assessment, LCA).

Es besteht eine harmonisierte Ökobilanz-Datenbank „ecoinvent" für die Bereiche Energie, Transport, Entsorgung, Bauwesen, Chemikalien, Waschmittelinhaltsstoffe, Papiere und Landwirtschaft, die unter Zusammenarbeit von EAWAG, EMPA, ETH, FAL, PSI gegründet wurde.

Aus- und Weiterbildung
Die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundesrates im öffentlichen Beschaffungswesen, die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Anwendung der Produktkriterien sind Bestandteil des Kursangebotes im öffentlichen Beschaffungswesen des Bundes.

 

Letzte Änderung 09.11.2016

https://www.bkb.admin.ch/content/bkb/de/home/oeffentliches-beschaffungswesen/nachhaltige-beschaffung/fuer-fachleute--die-oekobilanzen-erstellen.html